Haus kaufen | Die Checkliste

Die Anschaffung , die Finanzierung oder der Kauf eines Hauses bringt viele Fragen mit sich, die man sich stellen sollte. Am besten ist eine umfassende Beratung bei einem Immobilienmakler ihres Vertrauens, der Ihnen die wichtigsten Fragen stellt.

1. Wozu kaufen Sie das Haus?

Der Hauskauf kann aus mehreren Gründen geschehen. Zum einen wird sich ein Haus für ein neues Eigenheim gekauft, um seine aktuelle Wohnsituation zu verbessern oder den gegebenen Umständen anzupassen (neuer Job, Familienzuwachs etc.). Ein anderer Grund ist der Hauskauf als Kapitalanlage. Zur Absicherung der eigenen Rente investieren viele Menschen in Geldanlagen in Form von Häusern und Eigentumswohnungen.

2. Welche Anforderungen stellen Sie an das Haus?

Diese Frage ist für den Hauskauf die Frage von größter Bedeutung, wenn das Haus die Funktion Ihres neuen Zuhauses erfüllen soll. Nicht nur die Vorstellung einer ungefähren Mindestgröße der Quadratmeter sollten Sie sich vorher ausmalen, sondern vor allem auch die Verwendung dieser Wohnfläche. Viele Menschen haben außergewöhnliche Hobbys, die Sie in ihrer Freizeit und vor allem an den Wochenenden ausleben wollen. Schauen Sie gerne mit Freunden an den Spieltagen Fußball, dann brauchen Sie ein großes Wohnzimmer, welches Platz für Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde hat.

Ersparen Sie sich den Gang oder die Fahrt in das nächstgelegene Fitness-Studio und wollen sich den Wunsch eines eigenen Fitness-Kellers erfüllen, sollte Platz dafür eingerechnet werden. Eine Unterkellerung ist nicht bei allen Häusern vorhanden.

Laden Sie gerne Freunde zum grillen ein, dann brauchen Sie einen großen Garten mit passender Grillstelle. Ein Haus muss Ihren persönlichen und individuellen Wünschen entsprechen, denn im Optimal-Fall werden Sie einen Großteil Ihres Lebens darin verbringen. Auch müssen Sie sich die Frage stellen, ob Sie einen oder mehrere Arbeitszimmer brauchen, viele Kunden haben den Wunsch eines Ankleidezimmers und auch über die Anzahl der gewünschten Kinderzimmer sollten Sie kennen.

3. Extrawünsche

Neben den allgemeinen Anforderungen beim Hauskauf ist ein guter Immobilienmakler darauf aus, auch extravagante Wünsche zu erfüllen. Diese können unter anderem sein, dass Tageslicht-Badezimmer gewünscht sind oder die allgemeine Ausstattung der Badezimmer bereits einen gehobenen bis exklusiven Standard haben. Gerade das Badezimmer gehört sehr oft zu der Auflistung besonderer Wünsche, wie zum Beispiel eine Tropendusche, die Fähigkeit eines Sprühnebels oder sogar Massagedüsen. Manche Duschtempel beinhalten alle Funktionen. Neben dem Duschen ist auch das Baden ein häufiger Bestandteil von Extra-Wünschen. Große Wannen für mehrere Personen oder ein Whirlpool werden oft verlangt.

Auch exklusive Wünsche wie das Vorhandensein einer Sauna oder eines Innen- oder Außen-Pools gehören zum täglichen Geschäft eines Immobilienmaklers.

4. Lage des Hauses

Ein seriöser und gut arbeitender regionaler Immobilienmakler kann Ihnen auch ein Haus unter der Bedingung einiger Standortfaktoren vermitteln. Dazu können Schulen oder Kindergärten für Ihre Kinder beinhalten. Zur Lage eines Hauses kann auch der Wunsch nach dem bekannten Grünen gehören, denn auch Großstädte wie Essen haben große Grünflächen, die dennoch nicht so weit vom Großstadtleben entfernt sind.

Auch sind schnell zu erreichende Einkaufsmöglichkeiten in manchen Situation vom großen Vorteil, wenn zum Beispiel lange gearbeitet werden muss. Eine gute Anbindung und Infrastruktur im Gebiet Ihres Hauses ist auch sehr wichtig, so dass nicht alle Familienmitglieder für alle Wege auf ein Auto angewiesen sind. Auch gehört die Überwachung potenzieller Lärmbelästigungen zum Hauskauf dazu, denn neben der Autobahn oder in der Nähe eines Flughafens lebt sich nicht so ruhig und kann auch zu Gesundheitsschäden führen.

Seien Sie sich bei einem Vertragsabschluss zum endgültigen Hauskauf einfach sehr sicher und scheuen Sie nicht die passenden Fragen gegenüber des Immobilienmaklers zu stellen. Ein guter Immobilienmakler ist auch erst glücklich, wenn er Ihnen ein Haus verkauft hat, welches bei Ihnen keine Wünsche unerfüllt hat.

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Lisa Weber sagt:

    Toller Beitrag! Gerade erst über Google gefunden.

  1. 10. Juni 2014

    […] Hauskauf-Checkliste Teil 1 […]

  2. 16. Juli 2014

    […] Sie eine  weitere Möglichkeit sich diesen Traum zu finanzieren. Nutzen Sie dazu auch unseren Ratgeber über Hauskauf, den wir vor einiger Zeit geschrieben haben. In diesem zweiteiligen Ratgeber mit Checkliste können […]

  3. 4. August 2014

    […] zusammen, sondern wohne dort einen Teil meines Lebens. Die optimale Beratung beim Hauskauf (Mehrteiliger Ratgeber bei uns zum Thema Hauskauf.) ist daher nicht nur auf der Basis der Informationen zur Immobilie wichtig, sondern auch die […]

  4. 3. September 2014

    […] sind leichter zu bekommen, als später die Käufer der Immobilien. Unter der Artikelserie “Wie kaufe ich ein Haus” haben wir all die Facetten des Maklers vor vielen Monaten schon aufgeschrieben. Auch dieser Artikel […]

  5. 18. August 2015

    […] Sie sich ausreichend über die Möglichkeiten eines Hauskaufs oder den Kauf einer anderen Art von Immobilie, bevor Sie diesen wichtigen Schritt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.