So finanziere ich meine Eigentumswohnung

Im April gibt es was zu feiern, denn dann wohne ich seit 2 Jahren in meiner Eigentumswohnung in Köln und wir können uns sehr freuen, dass wir nicht nur die monatlichen Raten für die Abzahlung des Kredits bezahlen können, sondern wir sind stolz auf die ersten zwei jährlichen Sondertilgungen, die uns gelungen sind.

Der Weg zu der eigenen Eigentumswohnung war kein leichter, denn viele Gedanken rund um die Finanzierung mussten wir uns machen, da unser Eigenkapital natürlich nur für die erste Anzahlung reichte. Nun versuchen wir jedes Jahr unsere größeren Ausgaben, wie zum Beispiel der Urlaub, so zu planen, dass wir die Sondertilgung am Ende eines jeden Jahres meistern können. Wenn wir dies schaffen, dann sind wir schon in wenigen Jahren nicht nur die Bewohner der Wohnung, sondern auch die vollständigen Besitzer der Immobilie.

Gedanken über die Finanzierung einer Eigentumswohnung

Als wir uns zum ersten Mal mit dem Kauf einer Eigentumswohnung beschäftigten, machten wir einige Fehler. An sich haben wir nur die auf uns zukommenden Raten mit unseren aktuellen Mieten verglichen. Die Miete für zwei Mietwohnungen sollte die Rate für den Kredit ergeben und wir fühlten uns damit sicher. Jedoch hatten wir Nebenkosten, Einrichtung, Küche, Hausgeld und weitere Kosten am Anfang total unterschätzt. Es kommen wirklich viele Punkte bei der Finanzierung zusammen.

Die Bank muss Ausgaben erfragen

Vor dem Kreditvertrag bei einer Bank müssen Sie darum wirklich viele Angaben über Ihre aktuellen Ausgaben machen. Ein guter Freund war verwundert über Angaben über monatliche Ausgaben für Streaming-Portale, Smartphone-Verträge und weitere Ausgaben für Entertainment, wie Kino, Theater, Restaurants oder den Besuch von Fußballspielen, die er anzugeben hatte. Am Ende ergeben diese Angaben wirklich Sinn, denn gerade bei Vereinbarungen über Sondertilgungen sollte neben der Rate auch noch ein finanzielles Polster für Sparmaßnahmen vorhanden sein. Ich habe das Glück, dass ich ein 13. Monatsgehalt im Dezember bekomme und so meinen Teil für die Tilgung zuverlässig genau zum richtigen Zeitpunkt bekomme.

Viele Wege führen zu einer Eigentumswohnung

Die Gedanken und Wege sind vielseitig und daher informieren Sie sich im Vorfeld ganz genau über die Möglichkeiten. Erfahren Sie in dem Artikel „10 Tipps: Finanzierung einer Eigentumswohnung“ weitere Möglichkeiten für die Realisierung Ihres Traums. Ich finde gerade den ersten Tipp aus dem Artikel sehr hilfreich, denn er setzt Realismus bei Käufern einer Immobilie voraus. Dies bedeutet, dass Sie im Rahmen Ihrer finanziellen Möglichkeiten die Suche nach der perfekten Immobilie beginnen sollten. Eine professionelle und durchdachte Kalkulation verhindert böse Überraschungen. Wenn die Finanzierung steht, dann wissen Sie, wonach Sie suchen können und müssen.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Der Immobilienmarkt ist hart umkämpft. Um mitzuspielen ist Realismus ein entscheidender Faktor, damit Sie Chancen in diesem Kampf haben. Sie teilen sich den Traum von einer Eigentumswohnung mit vielen anderen Menschen. Setzen Sie sich von denen ab, indem Sie die Hausaufgaben im Vorfeld machen. Wenn Sie diesen und den empfohlenen Artikel in diesem Text lesen, dann sind Sie einen großen Schritt weiter. Ich fand die Suche nach einer Eigentumswohnung sehr spannend und aufregend. Am Ende investierten wir in eine noch zu bauende Immobilie und kannten nur die Grundrisse. Dieser Mut wurde belohnt, aber ich empfand es als Nervenkitzel.

Welche Hausaufgaben haben Sie vor der Kauf einer Eigentumswohnung erledigt? Teilen Sie diese den Suchenden doch in den Kommentaren mit. Vielen Dank.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.