Büro & Produktionsstätten durchdacht einrichten

Sie gründen eine Firma? Ihre Firma möchte expandieren? Ein neuer Produktionsprozess soll ausprobiert werden? Oder möchten Sie mehr auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter im Büro achten? Für all diese Fälle gibt es eine simple Lösung: gebrauchte Büromöbel und Maschinen.

1. Kostengünstig

Aller Anfang ist schwer. Gerade bei frisch gegründeten Unternehmen ist das Kapital für Investition etwas knapper. Doch gerade am Anfang müssen natürlich viele Investitionen für die Ausstattung der Büros, der Produktionsstätte oder des Lagers getätigt werden. Man kann sich dann zwischen zwei kostengünstigen Alternativen entscheiden: entweder für No-Name-Produkte, bzw. die nicht so hochwertige Variante oder für die gebrauchte Variante, die oft deutlich qualitativer ist. Das ist auch ein Vorurteil, das ich gerne an dieser Stelle direkt entheben möchte. Bei gebrauchten Büromöbeln und Maschinen handelt es sich sehr oft um Insolvenzware. Die Produkte müssen also nicht alt sein, sondern können sogar noch recht neuwertig sein, weil sie veräußert werden müssen. Sie werden also nicht ausrangiert, weil sie kaputt oder abgenutzt sind, sondern waren meist noch in Gebrauch und leisten weiterhin gute Dienste.

2. Qualitativ hochwertig

Was ist das Erste, woran man denkt, wenn man so viele Kosten spart? Richtig, wo ist der Haken, stimmt denn auch die Qualität? Dieser Faktor sollte nämlich an erster Stelle bedacht werden. Bei Maschinen ist dies selbsterklärend. Wenn man dort nicht auf Qualität achtet, ist die Gefahr, dass Unfälle durch Defekte passieren, größer als bei hochwertig verarbeiteten Maschinen. Um die Arbeitssicherheit Ihrer Mitarbeiter sicherzustellen, sollten Sie beim Gebrauchtmaschinenkauf bestenfalls einen Techniker dabei haben, der ebenfalls ein Auge auf die Maschine wirft, bevor man etwas kauft, was nach wenigen Wochen kaputt ausrangiert wird. Dann hilft natürlich auch kein günstiger Preis, wenn die Maschine nicht lang genug hält, was sie verspricht.

Viele denken vielleicht, dass die Qualität bei der Büroausstattung nicht so wichtig für die Mitarbeiter ist, wie bei großen Maschinen. Doch das ist nicht ganz richtig, denn hier geht es ebenfalls um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter! Ergonomisch angepasste Schreibtischstühle mit den passenden, eventuell sogar höhenverstellbaren, Schreibtischen, sind das A und O für die richtige Haltung und somit auch langfristige Arbeitsgesundheit. Eine praktische Einrichtung, mit passenden Rollcontainern und platzsparenden Ordnungssystemen, hilft zusätzlich Zeit zu sparen und die Produktivität zu steigern.

Beispielsweise im Lagerverkauf von Grimm Handel in Essen gibt es eine große Auswahl an Büromöbeln und auch Maschinen. Sie können sich die Produkte vorher ansehen und sich selbst ein Urteil bilden, anstatt blind zu kaufen. So tappen Sie in keine Falle und können Ihr Unternehmen günstig aber dennoch mit hochwertiger Markenware ausstatten.

Bildquelle: Pixabayuser Jo_Johnston

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.