Wert durch Ausstattung richtig einordnen

Wer sich in diesen Tagen mit dem Wert einer Immobilie befasst, lenkt den Blick in der Regel auf die Lage. Außer Acht gelassen wird derweil der große Einfluss der Ausstattung auf den tatsächlichen Wert. Doch welche Dinge müssen in den Blick genommen werden, um sich davon ein Bild zu machen? Wir lenken den Blick in diesem Artikel auf die wichtigsten Aspekte.

Der Blick auf die Heizung

Käufer sind dazu bereit, mehr Geld in die Hand zu nehmen, wenn sich die Heizung in einem guten Zustand befindet. Hier geht es nicht vorrangig um die Heizkörper, die im Zimmer zu sehen sind. Sie stellen nur die Spitze des Eisbergs dar. Auf der anderen Seite stehen System und Steuerung, die meist einen fünfstelligen Betrag in Anspruch nehmen. Bei einer Laufzeit zwischen 15 und 20 Jahren stellt sich ein Käufer schnell die Frage, wann hier die nächste Investition notwendig sein wird. Ist ein Objekt dazu in der Lage, hier eine neue oder neuwertige Ausstattung an den Tag zu legen, so steigert dies den Wert in den Augen der Interessenten deutlich. Auch deshalb ist der Blick früh auf diesen Aspekt zu lenken.

Qualität der Fenster

Auf der anderen Seite sind es die Fenster, die einen wesentlichen Einfluss auf diesen Aspekt haben. Hier haben jene Bauten einen wichtigen Vorteil auf ihrer Seite, die auf robustes Material setzen. Dazu zählen zum Beispiel Rahmen aus Aluminium, die Wind und Wetter sehr viel besser trotzen können. Welche Produkte nun infrage kommen, klärt zum Beispiel die Alu Fenster Beratung von Neuffer.

Wer sich stattdessen auf Fenster auf Holz verlegen möchte, muss dabei eine deutlich intensivere Wartung in Kauf nehmen. Immer wieder ist es notwendig, sich um den Zustand des Holzes zu kümmern. Wind und Wetter sorgen schnell für kleine Risse im Lack, unter die von nun an Feuchtigkeit dringen kann. Diese setzt dem Holz besonders stark zu, weshalb regelmäßig Geld in die Instandhaltung investiert werden muss. Erfahrene Käufer wissen um diesen Aspekt und werden ihn in einer Verhandlung um den Preis für ihre eigenen Zwecke nutzen.

Vorsicht ist besser als Nachsicht bei der Ausstattung

Wer sich selbst auf der Suche nach einer Immobilie befindet oder eine solche am Markt anbieten möchte, macht dies meist unter einem gewissen Zeitdruck. Dabei lohnt es sich in jedem Fall, etwas Zeit in die richtige Planung zu investieren. Hierbei handelt es sich um einen guten Weg, um ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung durchzusetzen, das unter dem Strich den eigenen Vorstellungen entspricht. Auf dem Wege kann es sich auch lohnen, fachliche Beratungen in Anspruch zu nehmen, um zu diesem Ziel zu finden.

Selbst in einer Zeit, in der sich der Immobilienmarkt in einem stetigen Aufwind befindet, verlieren diese Aspekte nicht an Bedeutung. So lohnt es sich definitiv, die eigenen Untersuchungen nicht auf einer bloßen Besichtigung beruhen zu lassen. Wer sich die Zeit nimmt, und Elektrik, Fenster und Heizung in den Blick nimmt, wird sich selbst ein präzises Bild vom Wert des Objekts machen können, auf das alle weiteren Untersuchungen in der Folge gründen können.

Bildquelle: Pixabay-User pexels

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Es ist nicht nur wichtig, bei fehlendem Fachwissen über die technische Austattungsqualität Rat einzuholen, sondern auch zwingend erforderlich – Aufgrund des Ausschlusses der Mängelhaftung im Kaufvertrag können Immobilienkäufer sich nicht darauf berufen, dass zeitnahe Investitionsmaßnahmen nicht erwähnt blieben – unter dem Kaufinteressenten zumutbaren Umständen wäre die Kenntnis über solch einen Sachverhalt möglich gewesen. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch zu hohen, finanziellen Aufwendungen führen, die bei der Gesamtkalkulation nicht berücksichtigt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.