Die richtige Vorbereitung für eine Hecke

Die Heckenpflege ist einer der Themen, welche gerade in Neubaugebieten ein wichtiges Thema ist. Mit Fertighecken beschleunigen sie das ansonsten langjährige natürliche Wachstum und schaffen sich so schnell die Privatsphäre, die Sie in einem Garten genießen wollen. Über dieses Thema hatten wir vergangenes Jahr hier bereits berichtet und viele Leser waren dankbar für unsere Tipps.

Erste Vorbereitungen im Garten treffen

Die Gartensaison hat längst begonnen, denn damit die ersten schönen Tage im eigenen Garten verbracht werden können, sollten Sie jetzt die Vorbereitungen für den Garten planen. Wenn Sie im Herbst oder Winter frisch eingezogen sind, dann ist der Garten sehr wahrscheinlich Ihr großes Projekt für den Frühling und den Sommer . Aktuell spielt uns der milde Winter in die Karten, denn bereits jetzt können Sie im Garten die Vorbereitungen treffen, um rechtzeitig alle Arbeiten abschließen zu können. Wenn wir uns die Lieferzeiten beim Kauf von Fertighecken anschauen, dann beträgt diese nur wenige Werktage, so dass Sie das Projekt wunderbar und zuverlässig planen können.

Die Bestellung der Pflanzen gehört vor den anstrengenden Vorbereitungen eher in die Kategorien „Spaß“ und „Vorfreude“. Es gibt verschiedene Arten von Heckenpflanzen, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen. Sie können einen Lebensbaum bestellen, der häufig wegen seiner leichten Pflege gerne als Heckenpflanze genutzt wird.

Vorbereitung für die Ankunft der Hecke

Genaue Abmessung

Damit Sie die richtige Anzahl an Hecken bestellen, sollten Sie die Abmessungen vornehmen und den Platz für die Hecken großzügig einplanen.  Wenn Sie ansonsten Rasen pflanzen wollen, dann können Sie mit Steinen den Weg für die Hecke kennzeichnen. Erkundigen Sie sich im Vorfeld über den perfekten Abstand zwischen zwei Heckenpflanzen und rechnen so die optimale Menge aus.

Graben ausheben für die Hecke

Sie müssen einen Graben ausheben, der ungefähr die Tiefe von dem 1,5 fachen der Größe der Wurzel haben muss. Wenn Sie den genauen Tag der Lieferung wissen, dann können Sie ruhig ein paar Stunden vorder Ankunft die lose Erde in den Graben schütten. Füllen Sie den Graben aber nicht komplett und behalten sich einen Teil der Erde für das Setzen der Hecke zurück. Die Erde muss dann ordentlich aufgelockert werden, damit die Wurzeln sich entsprechend ausbreiten können.

Gespräch mit dem Nachbarn

Bedenken Sie bei den Vorbereitungen die Einhaltung der Grundstückgrenzen, damit Sie keine Probleme mit den Nachbarn bekommen. Am besten sprechen Sie den Plan mit Ihrem direkten Nachbarn ab. Bei einem guten Verhältnis können Sie sich die Kosten für die Hecke auch teilen und die gemeinsame Grenze gemeinsam festlegen. Dies sollten Sie allerdings in Form eines schriftlichen Vertrags festhalten, damit es bei neuen Besitzern oder Mietern nicht zu Streitigkeiten kommen kann.

Regionale Besonderheiten

In der Gesetzgebung gibt es regionale Unterschiede für die Bepflanzung von Hecken, welche sich vor allem mit dem Abstand und der Höhe der Heckenpflanzen beschäftigen. Recherchieren Sie hier auf den offiziellen Seiten Ihrer Region und lassen sich eventuell persönlich beraten. Auch hier der Ratschlag, dass Sie sich offizielle Auskünfte, wenn möglich, schriftlich bestätigen lassen.

Die beste Zeit für die Anschaffung einer Hecke

Gerade bei wärmeren Wintern ist der Frühling wirklich die beste Zeit, denn die Hecken mit Wurzelballen sind bis April lieferbar und in einem absoluten Top-Zustand. Nutzen Sie also die bereits jetzt angenehmen Tage, um den Karten optimal für das Projekt vorzubereiten. Bis zum Sommer haben Sie dann eine wunderschöne Hecke im Garten und können ohne neugierige Blicke aus der Nachbarschaft gemütliche Abende mit Freunden und der Familie im Freien genießen.

Empfehlung an alle Betroffenen

Ich habe damals diesen Artikel schon mehreren Freunden geschickt, die alle auf das Wachsen Ihrer Hecke warten und ich kann sie nicht verstehen. Bei einem Freund grenzt ein Fußweg an den Garten und bei einem anderen schauen die Nachbarn direkt in den Garten, weil das Haus etwas tiefer gesetzt ist als die anderen. Wenn ich mir eine Immobilie kaufe, dann sind die Kosten für eine Fertighecke wirklich kein Vergleich zu anderen Anschaffungen. Wir haben hier fertige Pflanzen, welche direkt in den Garten geliefert werden können und das mit exzellenter Beratung und Pflegehinweisen. Der eigene Garten ist auch ein Symbol für die eigene Persönlichkeit des Hobby-Gärtners, denn mit der Anschaffung eines eigenen Gartens ist es vorprogrammiert, dass Sie einen Teil Ihrer Freizeit aktiv und passiv dort verbringen sollten.

Noch wohne ich in einer Eigentumswohnung mit Balkon, aber wenn ich mir ein Haus kaufen würde, dann direkt mit Privatsphäre für mich und meine Familie. Der Garten ist für viele der Grund für den Hauskauf und darum würde ich bis zur vollständigen privaten Nutzung nicht länger warten wollen.

Bildquelle: Pixabay-User Chorengel

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.